Review: Clinique Superdefense SPF 20

clinique1

Hallo Ihr Lieben,

 

heute gibt es mal wieder etwas zum Thema Hautpflege. Und zwar möchte ich euch eine neue Feuchtigkeitspflege aus dem Hause Clinique vorstellen. Dabei handelt es sich um den Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer, eine Feuchtigkeitspflege die den „Stressoren des Alltags entgegenwirkt und einer frühzeitigen Hautalterung vorbeugt“. Wie ich diese Pflege finde, werde ich euch im folgenden Testbericht ausführlich erzählen.

clinique2

Was ist das besondere an CLINIQUE Superdefense SPF 20?

  • Feuchtigkeit – spendet Feuchtigkeit und stärkt die Feuchtigkeitsbarriere der Haut.
  • Schutz – SPF 20 schützt die Hut vor UV-Strahlen und beugt vorzeitiger Hautalterung vor.
  • Reparatur – Enzyme reparieren UV- und Lichtschäden in der Entstehung
  • Vitamine – wirken als Antioxidantien, die das Immunsystem der Haut stabilisieren und die Abwehrkräfte erhöhen
  • Seidig leichte Textur , die sofort einzieht

Weiter Informationen findet ihr hier:

CLINIQUE – Superdefense SPF 20

Die Clinique Superdefense Feuchtigkeitspflege befindet sich in einem durchsichtigen, für Clinique typischen, mintgrünen Tiegel. Der Deckel ist silber glänzend und der gesamte Tiegel befindet sich in einer Umverpackung aus Pappe.

Um an das Produkt zu kommen, muss man den Deckel aufschrauben. Bevor man an die Feuchtigkeitspflege kommt muss man einen weiteren Schutzdeckel entfernen, den man anschließend entsorgen kann. Die Creme ist weiß, hat eine relativ feste Konsistenz und ist fast komplett geruchlos, was darauf zurück zu führen ist, dass Clinique Produkte ausschließlich parfumfrei sind.

clinique3

Die Feuchtigkeitspflege lässt sich leicht mit dem Finger entnehmen und auf der Haut verteilen. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein samtig weiches Gefühl. Die Haut fühlt sich sofort gepflegt und aufgepolstert an. Der Teint strahlt frisch und erholt.

clinique4

Ich teste diese Creme nun schon eine Weile und konnte echt gravierende Verbesserungen meines Hautbildes feststellen. Zum einen ist sie wirklich viel besser mit Feuchtigkeit versorgt. Gerade in den Wintermonaten habe ich jedes Jahr aufs Neue ziemliche Probleme mit trockender Haut. Vor allem auf der Stirn kann man, wenn ich Make Up trage, ziemlich gut die Hautschüppchen sehen. Das sieht natürlich gar nicht gut aus. Ich habe dann natürlich mit allen erdenklichen Mitteln versucht Feuchtigkeit in meiner Haut zu binden. Aber immer erfolglos. Meine Haut war immer so Feuchtigkeitsunterversorgt, dass jede Pflege sofort komplett aufgesaugt wurde und die trockenen Stellen schnell wieder sichtbar wurden. Ich hatte mich mittlerweile schon mit meinem Hautproblem abgefunden.

Als ich Clinique Superdefense angefangen hatte auszuprobieren, bin ich gar nicht mit der Erwartung herangegangen, dass sich jetzt etwas ändern muss. Ich wollte einfach mal ein wenig Abwechslung in meine Pflegeroutine bringen. Schon beim ersten Auftragen war ich überrascht wie gut sich die Feuchtigkeitspflege anfühlt. Da merkt man dann doch ziemlich deutlich den unterschied zwischen einem Drogerie- und einem Parfümerieprodukt. Die Creme zieht bei mir sehr schnell ein, ohne dabei zu „verschwinden“.Damit mein ich, dass die Haut die Creme nicht komplett aufsaugt und schnell wieder trockene Stellen bekommt. Die Haut fühlt sich einfach reichhaltig gepflegt an. Und diese gepflegte Gefühl hält den ganzen Tag. Ich benutze die Creme auch als Make Up Grundlage und und selbst nach einem langen Arbeitstag sieht mein Hautbild am Abend noch perfekt aus. Es haben sich keine trockenen Stellen gebildet, die Haut spannt nicht und sie fühlt sich immer noch einwandfrei gepflegt an und hat kein bisschen nachgefettet in der T-Zone.

Nach relativ kurzer Zeit konnte ich einen weiteren positiven Nebeneffekt feststellen. Meine Mimikfältchen, die trotz meines jungen Alters, relativ stark ausgeprägt sind, haben sich um Welten gebessert. Die Lachfalten am Mund sind verschwunden und die Fältchen um das Auge herum sind nur noch bei genauerem Hinsehen zu erkennen. Das hätte ich echt nicht erwartet. Wahrscheinlich war meine Haut total unterversorgt was Feuchtigkeit betrifft, so dass sie im wahrsten Sinne des Wortes eingetrocknet ist und ich deshalb schon so relativ „starke“ Falten hatte. Vielleicht waren das Trockenheitsfalten, wenn es sowas gibt. Da sieht man mal was eine gute Feuchtigkeitsversorgung zum Thema Anti Aging beiträgt.

Auch wichtig, wenn es um Anti Aging geht ist ein Lichtschutzfaktor. Diesen hat die Clinique Superdefense Feuchtigkeitspflege. Sie hat einen Lichtschutzfaktor von 20. Für die momentane Jahreszeit ist das völlig ausreichend. Im Sommer würde ich mir persönlich eine Alternative überlegen müssen. Da ich ein sehr hellhäutiger Typ bin, reicht ein LSF für mich leider nicht.

Die Clinique Superdefense Feuchtigkeitscreme ist sehr ergiebig. Man braucht für das gesamte Gesicht gerade mal eine Portion, die der Größe einer kleinen Haselnuss entspricht. Die Anschaffungskosten von 34,99€ (30ml/Douglas) sind erstmal sehr hoch, aber wenn man bedenkt, wie ergiebig das Produkt ist, lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Mein Fazit: Ich persönlich bin total begeistert vom Clinique Superdefense Moisturizer. Das Produkt hat mich wirklich überrascht, da ich den großen Werbeversprechen, von denen man immer hört, schon länger nicht mehr traue. Natürlich kann ich in diesem Fall auch nicht sagen, dass die enthaltenen Vitamine das Immunsystem meiner Haut stabilisiert haben und UV- und Lichtschäden repariert wurden. Ich bin ja kein Hautarzt und habe nicht die Möglichkeiten das medizinisch Prüfen zu lassen. Ich kann nur von dem berichten was mein laienhafter Blick erkennen kann. Und das ist definitiv eine Verbesserung der Feuchtigkeit meiner Haut und der daraus resultierenden Faltentiefe. Meine Haut fühlt sich insgesamt viel zarter und jugendlicher an und auch optisch wirkt sie um einiges frischer. Wenn der Tiegel aufgebraucht ist, werde ich das Produkt auf jeden Fall nachkaufen. Ich bin sogar am überlegen, ob ich mir jetzt auch eine Nachtpflege von Clinique zulegen soll!?

Advertisements

8 Gedanken zu “Review: Clinique Superdefense SPF 20

  1. Guten Tag,
    der Vorgänger hatte LSF 25. Weisst Du, warum Clinique den verringert hat? Was trägst Du darüber für einen LSF auf? Mir reicht 20 nämlich keinesfalls.
    LG Antje

    • Also warum der LSF runtergesetzt wurde ist mir auch ein Rätsel…völlig sinnfrei…;) darüber trage ich eine Foundation mit LSF 20. Für mich reicht das so. Bin zwar sehr hellhäutig, aber meine Haut ist zum Glück nicht besonders empfindlich. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s