Real Techniques Pinselreihe # 2 Stippling Brush

stippling

Hallo Ihr Lieben,

Heute geht es weiter mit Teil 2 meiner aktuellen Pinselreihe. Diesmal soll es um den Stippling Brush von Real Techniques gehen. Dieser Pinsel ist ein absoluter Allrounder, was ihn unverzichtbar für mich macht. Ob Rouge, Foundation, Puder oder Highlighter, für alles ist er hervorragend geeignet.

Wie auch schon der Pointed Foundation Brush, ist der Stippling Brush ebenfalls ein Pinsel, der aus Synthetikhaar besteht. Er ist rund gebunden, allerdings nicht sehr fest. Der Widerstand ist also nicht besonders groß, beim Auftragen einer Foundation beispielsweise.

Der Stippling Brush ist gerade abgeschnitten, wobei die weißen Haare ca 3mm länger als die schwarzen Haare sind. Das trägt auch dazu bei, weshalb der Widerstand des Pinsels nicht so groß ist, wie zum Beispiel bei einem Buffer.

stipplingdetail

Wie am Anfang schon erwähnt, gibt es für diesen Pinsel verschiedenste Verwendungsmöglichkeiten. Auf diese werde ich jetzt etwas genauer eingehen.

Verwendungszweck 1: Puder

Mit dem Stippling Brush lässt sich hervorragend Puder auftragen. Dadurch, dass die weißen Härchen länger als die schwarzen sind, nimmt der Pinsel nur einen Hauch vom Produkt auf und verteilt es wohl dosiert im Gesicht. Wenn man mit dem Pinsel im Puder kreist nimmt er natürlich auch viel Produkt auf, aber ich mache es generell so, dass ich nur in das Puder tupfe und dann, ebenfalls tupfend, das Puder in der T-Zone und ganz leicht unter den Augen verteile. Mit größeren Pinseln nimmt man schnell mal zuviel Produkt auf und dann hängt das Puder in den feien Gesichtshärchen und das natürliche Make Up ist dahin.

Verwendungszweck 2: Rouge/Highlighter

Sowohl Puderrouge als auch Creme Rouge lassen sich mit diesem Pinsel sehr gut auftragen. Durch den hauchzarten Auftrag lässt sich das Rouge perfekt verblenden und man bekommt ein sehr natürliches Ergebnis. Das selbe gilt für sämtliche Highlighter Produkte.

Verwendungszweck 3: Foundation

Mit dem Stippling Brush lässt sich auch Foundation auftragen. Allerdings würde ich mit diesem Pinsel eher Flüssigfoundation verwenden, da er, wie bereits erwähnt, nur einen leichten Widerstand hat und man zu sehr aufdrücken müsste um ein festeres Produkt zu verteilen. Das ist anstrengend und macht früher oder später wahrscheinlich den Pinsel kaputt. Ich persönlich benutze den Pinsel gar nicht, um Foundation aufzutragen. Dazu ist er mir einfach zu weich. Das Ergebnis was man mit dem Stippling Brush erhält ist zwar sehr schön, aber ich bevorzuge da eher Pinsel die fest bis sehr fest gebunden sind. Aber das ist lediglich Geschmackssache und hat nichts mit dem Pinsel zu tun.

MEIN Verwendungszweck: Verblenden

Im Alltag habe ich für jeden oben beschriebenen Verwendungszwecke einen anderen Pinsel den ich immer benutze an Stelle des Stippling Brushes. Der Stippling Brush kommt bei mir erst ganz zum Schluss zu Einsatz, wenn ich mit allem fertig bin. Ich gehe dann mit diesem Pinsel in leichten kreisenden Bewegungen noch einmal über das ganze Gesicht, vor allem über die Wangen. Rouge, Highlighter, Kontur und Puder verbindet sich dann nochmal richtig schön und es entstehen perfekte Übergänge. Auch Rouge-Unfälle bessere ich mit dem Pinsel aus.

Mein Fazit: Sollte der Pinsel irgendwann mal kaputt gehen, ich würde ihn immer wieder kaufen. Allein schon aus dem Aspekt, dass man ihn fast alleine für ein komplettes Geischtsmakeup verwenden könnte (abgesehen von Augenmakeup).

Advertisements

6 Gedanken zu “Real Techniques Pinselreihe # 2 Stippling Brush

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s